http://icache.20six.net/myblog/de/if/lay/ca54b35a9defac25a5885dcd49d653be.jpg


  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/majia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frozen tears turn into my skin.
Frozen memories of you.
Sometimes I see your face,
As pure as you are mine.

I feel the darkness on my shoulder,
The frost is in my heart.
So cold my hair is frozen,
Touching my skin, my flesh.

Never look back because it hurts.
My heart is so cold
I feel the frost,
Never look back.
18.5.07 21:37


Werbung


Du bist der,der den Schlüssel zu meiner Seele besaß.
verschlossen werde ich bleiben,jedoch wielang dass weiß ich nicht.
Mein Herz wird immernoch deinen Namen rufen,selbst wenn du meinen vergessen wirst.
Vergiss nicht,dass du mir immernoch so wichtig bist,wie am ersten Tag,
vergiss nicht,dass ich dir immernoch alles Gute wünsche,
und vergiss nicht,dass ich immernoch vieles täte für dich.
dein einstiger Platz,welchen du in meinem Leben einnahmst,er wäre jederzeit wieder da,wenn du mich brauchst,aber momentan will ich nichts mehr von dir hören und besuchen SOLLST du mich erstrecht nicht!
9.5.07 02:46


was quälst Du mich
was brauch ich Dich
was bringst Du mir
mir passiert schon nichts

Jetzt hab ich Dich verbannt und diese Freiheit
macht mich bald dunkel, kalt und blind
verfluche Deine Kraft die mich am Kragen packt
denn meine Sehnsucht träum ich schon
ich fühl Dich und halt es nicht aus
was Du in mir bewegst
ich lüg nicht halt’ s nur nicht mehr aus
dass Du im Wege stehst

in meinem leben hast du keinen platz mehr.
mir geht es besser ohne dich,
ich will nichts mehr hören,noch dich sehn
ist das so schwer zu verstehn?

verschwinde einfach aus meinem leben...
was willst du denn noch von mir?
reicht es dir immernoch nicht?
lass mich in ruhe und hau ab!!!
4.5.07 00:43


La chica enfrente de mí mira tristemente,
sus ojos son vacíos.
Antes se podía ver la felicidad en sus ojos,
su piel parece pálida.
Ella comprime sus labios secos uno sobre otro,quiere gritar, coge en temblar y tiene miedo.
Me mira y de repente una lágrima gira sobre su cara.
Extiendo mi mano,quiero acariciarla.
Pero lo único que toco......
es el espejo frío enfrente de mí!
28.4.07 15:44


Wunderbar.
Das Pendel schwingt dahin
Wohin?
Die Zeit verrinnt
Die Zeit gewinnt
Jetzt ist jetzt. Jetzt wird jetzt
Zuletzt war jetzt
Heute, morgen, übermorgen
Die Zeit kennt keine Sorgen
Hat gemessen
Dann vergessen
Was eben noch wichtig war
schnell vergessen
hat nicht gesessen
wunderbar das jetzt und hier
1.4.07 23:32


Ein Wort ist eines der mächtigsten Dinge auf dieser Welt. Es kann heilen, lieben und Freude wecken. Doch genauso kann es zerstören, verletzen und töten.
Leiden..... Kennst du Leiden? Kannst du Leiden? Leiden kann jeder. Aber sich im Leid suhlen, das Leid annehmen, darüber hinwegkommen und den kurzfristigen Triumph über das Leid, der nur darin besteht es aufrecht ertragen zu haben, als Glück zu sehen, nur um sich bald neuen Leiden hinzu-, nicht aber zu ergeben, das will gelernt sein! Was Leiden angeht glaube ich, kann ich ein Lied singen, oder 10 oder 20. Aber ich stehe noch. Jedenfalls kommt es mir manchmal so vor als würde ich das Leid suchen, nur um es überwinden und darüber schreiben zu können. Vielleicht ist es aber so, dass das Leid mich sucht und ich darüber schreibe, weil es nur so zu überwinden ist. Das Leid wird erträglicher, wenn es festgehalten wird – wenn auch nur in Worten und Melodien. Ich habe weniger Leid wenn es geteilt wird – wenn auch nur mitgeteilt. Vielleicht stimmt es, dass geteiltes Leid halbes Leid ist. Vielleicht ist das aber auch wie so vieles andere auch nur Lüge Wie auch immer, ich möchte dir dafür danken, dass du mir erlaubst mein Leid mit dir zu teilen Du trägst damit mein Päckchen ein Stück mit mir und erleichterst meine Last,wenn meine Lieder dich begleiten wenn du dein Leid erträgst und sie für dich Zeuge deiner Leiden seien können, wie sie für mich Zeugen meiner Leiden sind. Wenn sie dir in nur einem Moment Trost sein können wie sie mir in so manchen Momenten Trost sind Dann sind wir in diesen Liedern fester miteinander verbunden als die meisten Verwandten jemals seien werden. Wohlan, das sind meine Hörer, meine rechten Hörer, meine vorherbestimmten Hörer – was liegt mir am Rest? Der Rest ist nur die Menschheit – Man Muss der Menschheit überlegen sein durch Kraft, durch Höhe der Seele, durch Verachtung. Ich werde nicht aufhören meine Leiden in Lieder zu fassen bis meine Leiden mir endlich das Rückrad brechen, ich zu Boden falle und sich die Menschheit auf mich stürzt. Doch selbst wenn es soweit ist, werdet ihr nicht verhindern können, dass neue Menschen aus diesen Liedern Trost, Mut, Hoffnung und Kraft schöpfen. Unter diesen Menschen wird immer einer sein, der bereit ist dieser Welt mit fester Stimme seinen Schmerz, seine Leiden, seine Verachtung und seinen Namen entgegen zu schleudern!
28.3.07 21:24


alles lief so gut...nach über drei monaten fing ich an es zu akzeptieren..
und jetzt??
hat er sich an meinem geburtstag gemeldet,nett gemeint ,er konnte es ja nicht wissen.
shit happens!
nu fängt das gefühlschaos wieder von vorne an,ich wusste dass meine gefühle noch nicht ganz verschwunden sind,ich denke jeden tag an ihn,aber es wurde erträglicher.....
hätte das nicht wenigstens nach den klausuren sein können???!!!
aber wäre ja auch zu schön gewesen,häng ich eben wieder drei monate dran.
obwohl neee.....nein,ich bin zwar blöd wie man merkt aber doch nicht so blöd,oder doch?
verdammt.....gefühle sind etwas scheußliches.
aber ich denke es war ihm nicht mal bewusst wieviel er mir bedeutet hat und dass er meine große liebe war.
ich weiß,es klingt schon komisch,aber solche gefühle,all das was ich erlebt habe und an mir entdecken konnte.....
das ist der beweis dafür und er hat es nicht wahrgenommen.
ich hasse diese situation,mein leben zu hassen wäre zu schade,denn bis vor wenigen tagen war noch alles in ordnung!
was soll ich nur machen...?


Many times I was alone I couldn't sleep
You left me drowning in the tears of memory
Cause there was so much that your heart just couldn't see
A thousand wasted dreams rolling off my eyes
28.3.07 16:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung